3 Dinge, die Sie mit Ihrem brandneuen Android-Smartphone tun können

Sobald Sie das Geschäft verlassen, träumen Sie nur noch von einem: von Ihrem neuen Android-Handy. Sie haben lange auf diesen Moment gewartet... Vielleicht haben Sie sogar mehrere Monate lang gespart, um stolzer Besitzer dieses technologischen Juwels zu werden... Es ist Zeit, es zu genießen. Warten Sie noch etwas länger. Bevor Sie zum PlayStore eilen, ist es ratsam, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto anEinige von

Ihnen werden die Stirn runzeln, wenn Sie diese Erklärung lesen... Google ist nicht für seine transparente Datenerhebungspolitik bekannt.

Wenn Sie jedoch das Beste aus Ihrem Gerät herausholen wollen, müssen Sie nicht darauf verzichten, Sie können sogar darauf verzichten. Aber wie wollen Sie ohne sie Ihre neuesten trendigen Anwendungen im PlayStore verwalten oder herunterladen? Darüber hinaus können Sie damit alle Ihre Geräte synchronisieren, Ihre Kontakte abrufen und Ihren Kalender in Sekundenschnelle verwalten.

Schützen Sie Ihr SmartphoneUm

auf Ihr Bankkonto zuzugreifen, steht Ihnen eine App zur Verfügung. Um mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu chatten, schwören Sie auf WhatsApp oder Facebook. In Ihrem Smartphone finden Sie alle Kontakte, die Ihre Karriere voranbringen können. Wollen Sie wirklich das Risiko eingehen, dass diese Informationen in die Hände von böswilligen Personen gelangen? Als erstes müssen Sie ein Sperrsystem einrichten. PIN-Code, Fingerabdruck, einfache Erkennung... das sind nicht die einzigen Optionen.

Nach einer von Ihnen konfigurierten Zeitspanne wird Ihr Smartphone für alle Formen der Manipulation unempfindlich. Ohne den Zugriffscode können Sie nicht auf sensible Daten zugreifen oder den Dateimanager durchsuchen. Um weiter zu gehen, richten Sie denGerätemanager ein. Im Falle von Verlust oder Diebstahl können Sie Ihre Daten diskret wiederfinden. Wenn das Gerät an ein Internet-Netzwerk angeschlossen ist, können Sie es sogar lokalisieren und Bilder der Diebe erhalten.

Anwendungsberechtigungen verwaltenIhr

Android-Smartphone wird mit einer Reihe vorinstallierter Anwendungen geliefert. Nicht alle von ihnen sind nützlich und nicht alle können deinstalliert werden. Im Fachjargon werden diese nicht entfernbaren Anwendungen als bloatwares bezeichnet - im Durchschnitt befinden sich 5 oder 10 davon auf jedem Android-Telefon.

Mit 44 Bloatwares gewinnt Samsung den Preis für das überladenste Smartphone... Wenn Sie sie nicht löschen können, können Sie sie zumindest stumm schalten.gehen Sie zur Registerkarte "Anwendungen" und schalten Sie sie aus. Es ist keine perfekte Lösung, aber immer besser als nichts... Wenn dieser Schritt vorbei ist, ist es an der Zeit, eine weitere digitale Plage anzugehen: aufdringliche Anwendungen. Nehmen Sie sich die Zeit, einen Blick auf die Berechtigungen zu werfen, die für die von Ihnen installierte Software erforderlich sind. Manchmal fragt ein einfaches Damespiel nach Zugang zu Ihrer GPS-Position und Ihren Kontakten. Seltsam...